„Spornitz-Helau” für besondere Gäste

Disco der Lebenshilfe in Spornitz mit über 200 Besuchern 

Spornitz • Faschingstreiben allerorten. Bunte und lustige Nachmittags-Stunden erlebten jetzt auch über 200 Menschen mit Handicap und ihre Betreuer in Spornitz. Der Spornitzer Karnevalverein empfing die besonderen Gäste mittlerweile im vierten Jahr in Folge in der prächtig ausgeschmückten Sporthalle.

Spornitz-Helau! Ute Henski (2.v.l.) von der Lebenshilfe Parchim und Christian Gennerich vom Spornitzer Karnevalverein (hinten, mit Kappe) freuten sich über die gute Stimmung.

Präsident Christian Gennerich und sein Team sorgten für ein karnevalistisches Begleitprogramm während der großen Disco-Veranstaltung. Auch der Discjockey sowie die Getränke und der kleine Imbiss zu günstigen Preisen wurden vom Verein gestellt. Die Gäste – Frauen und Männer aus Schwerin, Rampe, Ludwigslust und Parchim – freuten sich neben der stimmungsvollen Musik zum Tanzen auch über das „Standesamt”. Hier konnte der „Bund der karnevalistischen Ehe” eingegangen werden. Die Besonderheit dieses Zusammenschlusses: Er gilt lediglich bis zum Aschermittwoch. Dann ist bekanntlich für die Jecken eh alles vorbei.
Auch der Elferrat – bestehend aus Spornitzer Karnevalisten und Gästen mit Handicap – sowie Funkengarde, kleine und große Showtänzerinnen und -tänzer und natürlich die obligatorische Konfetti-Kanone sorgten für Riesenstimmung.
Ute Henski von der Lebenshilfe Parchim lobt die Veranstaltung noch aus anderen Gründen: „In der Sporthalle ist sehr viel ebenerdiger Platz für Sitzmöglichkeiten und auch die beiden Tanzflächen bieten genügend Raum für die sehr bewegungsfreudigen Gäste. An dieser Stelle sagen wir ein Dankeschön an die Gemeinde Spornitz für die Möglichkeit, diese Turnhalle zu nutzen. Alles ist zudem rollstuhlgerecht und es gibt auch eine behindertengerechte Toilette. Insofern war diese Disco wieder einmal eine runde Sache. Vielen Dank an alle Helfer vom Spornitzer Karnevalverein, den Betreuern aus den verschiedenen Werkstätten und dem Lebenshilfe-Team!”

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.