Ein Traum geht in Erfüllung

Spende_kleinLebenshilfe Parchim ermöglicht großer Familie eine gemeinsame Tagestour

Parchim/Langen Jarchow • Ein verspätetes Geschenk zu ihrem 32. Geburtstag erhielt Katrin Knetsch aus Langen Jarchow. Liane Nemec von der Lebenshilfe Parchim übergab der jungen Frau einen Scheck über 250 Euro. Das Geld war auf dem „Integrativen Kulturfest der Vereine” im Rahmen des Parchimer Stadtfestes Ende Mai zusammengekommen und kommt auch in diesem Jahr wieder einer Familie zugute, die es gut gebrauchen kann.
Liane Nemec: „Die Lebenshilfe Parchim und der Pütter Mütter e.V. betrieben auf dem Fest einen gemeinsamen Schminkstand für Kinder. Der Erlös aus der Schminkaktion und die gesammelten Spenden von beiden Tagen ergaben dann die Summe, die wir nun gern weiterreichen.” Familie Knetsch wird sich mit Hilfe dieser überraschenden finanziellen Unterstützung einen großen Traum erfüllen. „Wir wollen das erste Mal alle gemeinsam eine Tagestour machen”, sagt Katrin Knetsch. Die dreifache Mutter ist sich noch nicht sicher: Soll es in den Rostocker Zoo oder gar in den Serengeti-Park gehen? Generell ist es für die Langen Jarchower Familie schwierig, von A nach B zu kommen. In der fünfköpfigen Familie werden zusätzlich noch drei Pflegekinder umsorgt, so dass der gleichzeitige Transport aller immer eine logistische und finanzielle Herausforderung darstellt. Katrin Knetsch: „Wir bedanken uns ganz herzlich für diese tolle Hilfe!”
Auch Liane Nemec möchte sich bedanken: „Ohne die große Unterstützung in der Vorbereitung und während des Stadtfestes wären wir natürlich nicht in der Lage, anderen Menschen mit einer Spende zu helfen. Die vielen Teilnehmer, die ehrenamtlichen Helfer, die Wobau, die Stadt Parchim und die Aktion Mensch – alle haben an einem Strang gezogen!”

Foto: Liana Nemec von der Lebenshilfe (r.) übergibt den Scheck.

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.