Staffelstab übergeben

Dr. Bernier_kleinSchwerin/Parchim – Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung hat eine neue Führungsspitze. Auf ihrer Mitgliederversammlung in Parchim wählten die Delegierten einen neuen Vorstand.
Das neunköpfige Gremium wird von Dr. Antje Bernier geführt. Die neue 1. Vorsitzende des Landesverbandes ist Architektin und Behindertenbeauftragte der Hochschule Wismar. Sie übernahm den Staffelstab von Hannelore Lüdtke, die 22 Jahre maßgeblich die Geschicke der Lebenshilfe im Nordosten der Republik mitbestimmte und in Sachen Wahrnehmung behinderter Menschen in der Öffentlichkeit eine eindrucksvolle Handschrift hinterlässt.
Wie ihre Vorgängerin sieht Bernier die Förderung der Inklusion behinderter Menschen in allen Bereichen der Gesellschaft als Schwerpunkt ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in den kommenden vier Jahren.
In Mecklenburg-Vorpommern betreut die Lebenshilfe in den Bereichen Wohnen, Werkstätten für behinderte Menschen und Kindertagesstätten rund 6.700 Menschen. Um sie kümmern sich landesweit rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Foto: Dr. Antje Bernier, 1. Vorsitzende des Landesverbandes der Lebenshilfe MV e.V.

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.